Vom Dorf zur Stadt

Dorf Euskirchen

Alte Straßennamen

Umgebung des Dorfes Euskirchen

Stadtrechte

Befreiung von Diensten

Befestigungsrecht

Selbstverwaltung

Schöffengericht

Marktrecht

 

 

Ganz in der Nähe des Dorfes Euskirchen
lagen drei weitere Dörfer: 
Disternich, Rüdesheim und Kessenich. 
Die Bauern wurden mehrfach
von Soldaten und Räubern überfallen,
die ihre Höfe plünderten und 
ihre Häuser und Äcker zerstörten. 
Sie lebten in ständiger Angst, 
bis sie sich entschlossen,
in die Nähe der Martinskirche zu ziehen.

Die alten Dorfnachbarn bauten 
aber auch ihre neuen Häuser
wieder in enger Nachbarschaft. 
Das neue Großdorf Euskirchen umgaben sie 
mit einem Wall und einem Graben. 
So konnten sie sich gemeinsam besser schützen. 

 

Wo man heute noch Wall und Graben "sehen" kann...

[ zurück zu "Vom Dorf zur Stadt"  ]