Vom Dorf zur Stadt

Dorf Euskirchen

Alte Straßennamen

Umgebung des Dorfes Euskirchen

Stadtrechte

Befreiung von Diensten

Befestigungsrecht

Selbstverwaltung

Schöffengericht

Marktrecht

 

 

Das Dorf Euskirchen  

Das Dorf Euskirchen ist schon weit vor 1302 entstanden, 
wann genau ist unbekannt. 
Der Ortsname Euskirchen bedeutet 
wahrscheinlich Kirche in der Au und 
weist auf die besondere Bedeutung seiner Kirche hin.

Eine Pfarrkirche St. Martin
gab es vermutlich schon 870,
als der Name Euskirchen 
als Augstchirche  
zum ersten Mal 
schriftlich erwähnt wurde.

So wie sie im Foto gezeigt wird,
hat sie sicher als Dorfkirche nicht ausgesehen. 
Aber in derselben Gegend 
hat sie sicher gestanden.  

Sie war für die Menschen
nicht nur ein Gotteshaus. 
Vom Kirchturm aus konnte
man weit ins Land sehen 
und der Wächter blies
bei Gefahr ins Horn. 
Die Leute liefen dann
schnell zur Kirche und 
suchten hinter den
starken Mauern Schutz. 

Wie es in der Nähe des Dorfes Euskirchen aussah...

[ zurück zu "Vom Dorf zur Stadt" ]