Besucherbergwerk Mechernich

Startseite
Klassenausflug-Aktion
Primolo-Aktion
Internetrallye
Natur
Früher
Arbeiten
Heimatorte
Ausflugstipps
Termine
Schulen
Kontakt

Was kann man dort
sehen oder machen?
Man kann in dieses Schaubergwerk "einfahren", eine "Schatzsuche" machen, das Museum besuchen, auf einem Wanderweg den Spuren der Bleigewinnung folgen. Dabei kann man erfahren, wie und unter welchen Bedingungen die Bergleute das Bleierz abgebaut haben und man kann die Überreste des Erzbergbaus in Mechernich sehen.
 
Adresse Bleibergstr. 6, 53894 Mechernich  
Telefon 02443 / 4 86 97
Fax 02443 / 82 04
E-Mail bergbaumuseum-mechernich@t-online.de
Internet http://www.bergbaumuseum-mechernich.de
Öffnungszeiten Di - Sa. 14.00 - 16.00    So 11.00 - 16.00
Eintrittpreise Erwachsene 5,50 EUR   Kinder 4,00 EUR    Familien- und Gruppenermäßigungen
Führungen

Besuch des Museums und des Besucherbergwerks
Täglich außer montags findet um 14.00 Uhr eine Führung statt. Weitere Führungen werden nach Bedarf angeboten, wenn mind. 7 erw. Personen anwesend sind oder 35,00 EUR entrichtet werden. Gruppengröße max. 15 Pers.; Dauer 1 1/2 - 2 Stunden.
Schatzsuche im Besucherbergwerk, insbesondere für Kinder von 6 bis 14 Jahren geeignet, Dauer: 1 1/2 - 2 Stunden,  Gruppenstärke ca. 10 Personen, Preis 40 EUR (für 10 Pers., jede weitere Pers. 3,50 EUR), Anmeldung mind. 1 Woche vorher nötig.
Bergbauhistorische Wanderung, Wegstrecke 10 - 12 km, Dauer 3 - 3 1/2 Std., Gruppenstärke max 30 Personen, Preis: 35 EUR (bis 20 Pers., jede weitere Pers. 1,50 EUR zusätzlich). Nach einer Einweisung in den Abbau und die Bleiproduktion früher werden Überreste des Mechernicher Bergbaus aufgesucht. Anmeldung eine Woche vorher nötig.
Auf Anfrage sind Führungen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Anfahrt
mit Bus und Bahn
mit der Bahn bis zum Bahnhof Mechernich, dann weiter zu Fuß in ca. 10 Min. bis zum Museum
Anfahrt
mit dem Auto
auf der Autobahn A1 bis Ausfahrt 112 Mechernich, dann links der Beschilderung nach Mechernich und zum Besucherbergwerk folgen.
 
  Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer:
Besondere Angebote Für Kinder besonders geeignet ist die Schatzsuche. Sie kann nur außerhalb der regulären Besuchszeiten stattfinden, da sie normalerweise ohne Beleuchtung, nur mit Taschenlampen durchgeführt wird. Die Schatzsuche kann kombiniert werden mit einer Wanderung durch das ehemalige Betriebsgelände des Bergbaus. Themenschwerpunkte und Länge der Wegstrecke können vorher festgelegt werden, auch ein Picknick oder ein abschließendes Grillfest können organisiert werden. Anmeldung mind. eine Woche vorher.
Kosten s.o., für Sonderprogramme müssen die Kosten vereinbart werden.
Info-Material Faltblatt mit Erläuterungen zu den Angeboten des Bergbaumuseums, zur  Vorbereitung des Besuches bieten die Internetseiten ausführlichere Informationen.
Kontaktpersonen Friedrich Hunsicker oder Alfred Schink
Anmeldung unter Telefon 02443 / 48697 mit Anrufbeantworter, per Fax oder per E-Mail.
 

  Startseite ] Zurück ]